Newsletter 04/2011

Liebe BürgerInnen von Oestrich-Winkel,
liebe FreundInnen und Mitglieder der Oestrich-Winkeler Grünen,

es ist gerade mal etwa 3 Wochen her, da hatten wir den letzten Newsletter im Vorfeld der Kommunalwahl erstellt und verteilt. Diese kurze Zeit war anstrengend und ist es immer noch. Denn wir sind bereits intensiv mit unserer Vorbereitung auf die erste Stadtverordnetenversammlung nach der Wahl beschäftigt – aber dies unter grundlegend veränderten Mehrheitsverhältnissen: 25,4 % der Wählerinnen und Wähler haben uns ihre Stimme gegeben – damit sind die Zeiten schwarz-gelber politischer Willkür in Oestrich-Winkel vorerst vorbei!


Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg, den wir Ihnen/Euch zu verdanken haben!

Auch wenn es infolge der schrecklichen Katastrophe in Japan sicher einen bundesweiten Trend zugunsten grüner Politik gibt, so ist unser Wahlergebnis dennoch herausragend und wir können sicherlich zu Rechaut davon ausgehen, dass dies auch auf einer Anerkennung unserer kommunalpolitischen Arbeit beruht. Und da motiviert die Aussicht ungemein, nach langen Jahren die berechtigte Erwartung zu haben, eigene Inhalte wieder besser umsetzen zu können. Wie dies anlaufen wird, wird man sehen, wenn sich die neue Stadtverordnetenversammlung am 11. April konstituiert haben wird. Auf jeden Fall werden wir uns eng an unserem Wahlprogramm orientieren und versuchen, diese Inhalte im Rahmen der neuen Mehrheiten verantwortungsbewusst umzusetzen.

Grün bewegt – jetzt erst recht!

Dabei ist keine Blockadepolitik mit anderen Vorzeichen unser Ziel, sondern auch das Überwinden bestehender politischer Gräben.

Wie in der Vergangenheit auch, werden wir auch zukünftig das direkte Gespräch mit Ihnen/Euch suchen, zum Beispiel im Rahmen grüner Tische. Hohe Beteiligung hierbei unterstützt uns sehr in der öffentlichen Wahrnehmung unserer Anliegen und fördert damit unsere politische Durchsetzungskraft. Insofern bitten wir schon jetzt darum, diese Angebote zur Diskussion mit uns zu nutzen. Auch kontroverse Auseinandersetzungen scheuen wir nicht – letztlich bringen uns alle Beiträge voran im Erarbeiten von Konzepten und in der Schärfung unserer Argumente.

Dieser Politikstil soll nicht nur unser eigenes Markenzeichen sein, sondern typisch werden für ganz Oestrich-Winkel.

Einmischung erwünscht – Kommunalpolitik demokratischer gestalten, so lautete einer unserer Wahl-Slogans. Wir freuen uns darauf. Und wenn wir nun erleben, mit welcher Freude Bürgerinnen und Bürger uns zu unserem Erfolg gratulieren, da hat man fast den Eindruck, dass ein dunkler Schleier aus Oestrich-Winkel weggeweht wurde und erwartungsvolle Frische nach Oestrich-Winkel einzieht!

Unsere Politik ist auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. In 5 Jahren wird erneut das Urteil über unsere Arbeit durch Sie/Euch gefällt. Und so hoffen wir schon jetzt, das auch unsere politischen Wirkungsmöglichkeiten für Oestrich-Winkel nachhaltig sein werden! Sie/Ihr haben/habt uns Vertrauen geschenkt – und wir wollen uns dafür „abstrampeln“, dies zu rechtfertigen!


Mit freundlichen Grüßen

Der Ortsverband Oestrich-Winkel von Bündnis 90 / Die Grünen

Klaus Bleuel
www.gruene-oestrich-winkel.de


PS1:
Bei allem freiwilligen und ehrenamtlichen Engagement der Oestrich-Winkler grünen Aktivisten bleibt es nicht aus, dass wir für unser Aktionen, unsere Informationsmaterialien oder auch für externe Beratungsunterstützung hin und wieder Geld in die Hand nehmen müssen. Nach dem Wahlkampf sind wir nun nahezu Pleite. Wenn Sie/Ihr uns also nicht nur mit Ihrer Sympathie unterstützen wollen, wären wir für eine Spende - egal in welcher Höhe - sehr dankbar. Spenden an politische Parteien werden übrigens zu 50% über die Steuererklärung vom Finanzamt zurück erstattet (bis 825€ bzw. bis 1.650€ bei Zusammenveranlagung).
Unser Spendenkonto lautet: Konto 7004621, Rheingauer Volksbank, BLZ 51091500, Inhaber: Jürgen Lange

PS2:
Wir haben kleine „Atomkraft? – Nein Danke“ – Aufkleber. Wer daran interessiert ist, bitte melden. Gegen eine Spende können wir gerne auch eine größere Anzahl oder größere Formate besorgen.

PS 3:
Sollten Sie/Ihr Interesse haben, nicht nur den Newsletter zu lesen sondern selbst bei uns mitzumachen, so sind Sie/Ihr herzlich dazu eingeladen. Wir treffen uns in der Regel jeden ersten Freitagabend eines Monats ab 20 Uhr. Näheres über unsere Homepage oder bei einer/einem Grünen Ihres/Eures Vertrauens J.

PS 4:
Irgendwelche Wünsche oder Anregungen? Wir sind jederzeit daran interessiert und freuen uns sehr über Ihre/Eure Beiträge.