WEB-Talk der GRÜNEN Oestrich-Winkel am Donnerstag, den 11. Februar 2021 um 19.00 Uhr: Was können wir vor Ort gegen den Klimawandel tun?

06.02.21 –

Der Klimawandel ist mit aller Macht auch im Rheingau und Oestrich-Winkel angekommen. Starkregenereignisse, Wasserknappheit und Sturmschäden im Wald sind seine übersehbare Folgen. Ein Blick auf den Zustand des Waldes ab der Hallgarter Zange macht dies eindrucksvoll deutlich.

Klimaschutz ist eine zentrale Überlebensfrage der Menschheit. Es langt nicht Klimaschutzabkommen zu beschließen, 1,5 Gradziele zu verabschieden, wenn daraus lokal keine Maßnahmen erfolgen. Wenn diese Ziele verwirklicht werden sollen, müssen auch vor Ort Maßnahmen zum Klimaschutz ergriffen werden.

Was kann die Stadt Oestrich-Winkel, aber auch jede und jeder Einzelne gegen den Klimawandel tun? Welche Vorstellungen, Umsetzungsstrategien haben die GRÜNEN Oestrich-Winkel für Klimaschutz, Energieeinsparung und den Einsatz Erneuerbarer Energien?

Darüber informieren und sprechen mit allen Interessierten die Spitzenkandidatin der GRÜNEN für die Stadtverordnetenversammlung, Ingrid Reichbauer und der Vorsitzende des Ortsverbandes und stellvertretender Umweltausschussvorsitzender, in Oestrich-Winkel, Klaus Bleuel. Er kandidiert auf Platz 4 der GRÜNEN Liste für die Stadtverordnetenversammlung.

Die GRÜNEN laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch über diese zentrale Zukunftsaufgabe ein.  Es ist ganz einfach: Wählen Sie sich unter  https://meet.jit.si/GRUENE-OeWi-Web-Talks ein und diskutieren sie mit! Ihre Meinung interessiert uns!

Kategorie

Aktuelles | Grüne Presseerklärungen | Neue Presseerklärungen

Wir Grünen bei facebook

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]